Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 17-2021 - 10.05.2021

Tagung "Betriebsrätemodernisierungsgesetz"

Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte

Es gibt immer weniger Betriebe, in denen die Interessen der Beschäftigten durch Betriebsräte geschützt und mitbestimmt werden, daher wurde das Wahlverfahren reformiert und der Kündigungsschutz verbessert. Mit dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz wird der aktuellen Entwicklung Rechnung getragen.

In allen Betrieben schreitet die Digitalisierung voran. Deshalb werden im Bereich des Datenschutzes und bei der Einführung neuer Technologien die Rechte von Betriebsräten erweitert bzw. überhaupt geregelt. Neu ist zum Beispiel, dass Betriebsräte bei der Gestaltung von mobiler Arbeit mitbestimmen müssen. Und es gibt einige weitere flankierende Änderungen, die in der täglichen BRArbeit große Auswirkungen haben.

Tim Hühnert hat das Gesetzgebungsverfahren für den DGB begleitet und führt in die Thematik ein. Er stellt außerdem die Änderungen der BR-Wahlen vor. Für alle Neuerungen im Datenschutz und bei der Einführung neuer Technologien konnte Olaf Möllenkamp vom Arbeitsgericht Lübeck gewinnonnen werden. Astrid Küther, Richterin am Arbeitsgericht Lübeck, wird über die Reformen bei BR-Sitzungen und in der Mobilen Arbeit referieren.

„Kein großer Wurf, aber ein Schritt in die richtige Richtung.“ Wolfgang Däubler

Da das aktuelle Infektionsgeschehen berücksichtigt werden muss, bietet ver.di-Forum diese Schulung als Hybridschulung an. Das heißt, die Teilnahme ist in Präsenz und als Online-Schulung möglich.

Betriebsrätemodernisierungsgesetz

ver.di Forum Nord

Online anmelden:

Weitere Informationen hier im Flyer:


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt

DGB-Region Schleswig-Holstein Südost

Holstentorplatz 1-5
23552 Lübeck

Tel.: 0451 799 50 10
Fax: 0451 799 50 20
e-Mail: luebeck@dgb.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die aktuellen Nachrichten der DGB-Region Schleswig-Holstein Südost