Deutscher Gewerkschaftsbund

17.10.2017
Klausurtagung der Kreis- und Stadtverbände

Kommunalpolitische Handlungsfelder im Fokus

Regionsklausurtagung 2017

DGB SH SO

Kommunalpolitische Handlungsfelder und die passenden Aktionsformen standen im Mittelpunkt der jährlichen Klausurtagung, zu der sich Vertreter all unserer sechs Stadt- und Kreisverbände (Lübeck, Pinneberg, Stormarn, Hzgt. Lauenburg, Segeberg und Ostholstein) am 13./14. Oktober in Bad Segeberg zusammengefunden hatten. Zu Beginn stand die Sammlung von Themen, die aus gewerkschaftlicher Sicht auf kommunaler Ebene von Bedeutung sind. Mit einem gehaltvollen Impuls lenkte Dr. Susanne Uhl, DGB-Regionsgeschäftsführerin in der Region Schleswig-Holstein Nordwest, am Abend des ersten Tages den Blick exemplarisch auf die Bedeutung und Einflußmöglichkeiten bei Ausschreibungen im öffentlichen Personennahverkehr (Bus). Am zweiten Tag konnten die zuvor gesammelten Handlungsfelder konkretisiert werden. Schließlich wurden anhand der Themen prekär Beschäftigte der Kommunen (inklusive ihrer Gesellschaften und Beteiligungen), sozialer Wohnungsbau, Bäderbahn (Ostholstein) und Ausweitung des HVV bis Lübeck abschließend Pläne erstellt, wie unsere Kreis- und Stadtverbände kommunalpolitisch Einfluß nehmen können.


Nach oben