Deutscher Gewerkschaftsbund

19.09.2013

Abstimmen gehen - Sonntag ist Bundestagswahl!

von Andreas Sankewitz

„Gut frühstücken und dann ran an die Urnen“, das empfiehlt Lübecks DGB-Vorsitzender Andreas Sankewitz, allen Wahlberechtigten am kommenden Sonntag. „Ich habe richtig Lust auf Veränderungen und ich glaube, viele andere Menschen haben das auch. Wer mag schon Stillstand und Reformstau? Stattdessen kann jede und jeder mit der eigenen Stimme dafür sorgen, dass unsere Gesellschaft nicht weiter gespalten, sondern mehr soziale Gerechtigkeit geschaffen wird.“ 

„Wahl ist keine Qual, sondern ein Vergnügen“, so Andreas Sankewitz, weiter, „denn mit zwei Kreuzen kann jede und jeder seinen Beitrag dazu leisten, dass hunderttausende Menschen endlich zu einem vernünftigen Mindestlohn arbeiten, dass Arbeitsbedingungen und Löhne fairer werden, kurz: Dass prekäre Beschäftigung durch Gute Arbeit abgelöst wird. Wo sonst hat man die Chance, mit so minimalem Aufwand ein gutes Gefühl zu bekommen und etwas zu bewegen?!"

Lübecks  Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erwarten von der zukünftigen Bundesregierung eine Neuordnung der Arbeit, damit der ausufernde Niedriglohnsektor, der Missbrauch von Leih- und Werkverträgen, die Befristungen, Minijobs und unsicheren Beschäftigungsverhältnisse gestoppt werden. Deswegen mein Appell an alle Wahlberechtigten: Diese Chance nutzen und wählen gehen!“


Nach oben