Deutscher Gewerkschaftsbund

In der Reihe "Arbeit 4.0 - Die Digitalisierung der Arbeitswelt"

Podiumsdiskussion: Digitalisierung und Gesellschaft

iCal Download
Arbeit 4.0 - Digitalisierung der Arbeitswelt

Veranstalter

Zum Ende unserer Veranstaltungsreihe „Eine neue Revolution? Für wen? Die Digitalisierung von Arbeit und Gesellschaft“ wollen wir das Themenfeld Digitalisierung aus einer gesamtgesellschaftlichen und politischen Perspektive diskutieren: Wie verändern sich Gesellschaft, Kommunikation und soziale Beziehungen? Was passiert mit all den Daten, die in den Digitalisierungsprozessen gesammelt werden? Wer kontrolliert die Daten und wie verträgt sich das alles mit den Schutzrechten von Beschäftigten und Konsumenten? Sind Demokratie und individuelle Grundrechte gefährdet? Was sind die Anforderungen für die Unternehmen? Was bedeutet die Digitalisierung für Bildung und Ausbildung?


  6. April 2017
Lübeck, Theater Combinale (Hüxstr. 115)
Beginn: 18.00 Uhr
Einlass: 17.30 Uhr


■ Fragen, die wir mit folgenden ReferentInnen diskutieren wollen:

 

  • Barbara Engels, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kompetenzfeld Strukturwandel und Wettbewerb des Instituts der Deutschen Wirtschaft, Köln
  • Dr. Frank Nägele, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  • Oliver Suchy, Leiter des Projektes „Arbeit der Zukunft“ beim DGB-Bundesvorstand, Berlin
  • Dr. Thilo Weichert, von 2004 bis 2015 Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein, Mitglied des Netzwerks Datenschutzexpertise, Kiel

 

Moderation: PD Dr. Ralf Ptak, Volkswirt des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) der Nordkirche,Hamburg

 

Flyer zur Veranstaltung:


Nach oben