Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 12-04-2018 - 12.04.2018

DGB Segeberg diskutierte mit Kommunalpolitikern

Runder Tisch Kommunalpolitik

DGB SH SO

Der Kreisverband Segeberg des Deutschen Gewerkschaftsbundes hatte am Abend des 11. April Vertreterinnen und Vertreter aller im Kreistag vertretenen Parteien zu einem Runden Tisch eingeladen, bei dem es um die Themen prekäre Beschäftigung im öffentlichen Dienst des Kreises und öffentliche Auftragsvergabe gehen sollte.

Alexander Wagner (Mitglied des Kreistages, SPD), Maren Berger (Mitglied des Kreistages, WI-SE),
Stephan Holowaty (MdL und Kreisvorsitzender, FDP) sowie Holger Weihe (Spitzenkandidat für den Kreistag, DIE LINKE) waren der Einladung gefolgt.

Im Verlauf der Diskussionsrunde bestand Einigkeit darüber, dass es für den Kreis als Arbeitgeber in Zukunft eine Herausforderung sein wird, dringend benötigte Fachkräfte zu gewinnen. Aus diesem Grund, auch darüber herrschte Konsens, sei es geboten die Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst des Kreises attraktiver zu gestalten. Über verschiedene Maßnahmen für diesen Zweck wurde gesprochen - von der angemessenen Entlohnung über eine familienfreundliche Arbeitsorganisation bis hin zum Ausbau der Kinderbetreuung. Auch die Forderung des DGB-Kreisverbandes Segeberg, als Kreis in Zukunft auf sachgrundlose Befristungen zu verzichten, stieß auf offene Ohren. Über konkrete Initiativen soll nach den anstehenden Kommunalwahlen am 6. Mai weiter diskutiert werden.

„Uns ging es in diesem ersten Aufschlag zunächst darum, gemeinsam Themenfelder und Positionen auszuloten. Wir danken den anwesenden Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern für diese offene sowie konstruktive Diskussion und werden die Gespräche in der zweiten Jahreshälfte mit den neu gewählten Mandatsträgern fortsetzen. Dabei werden wir weiterhin das Ziel verfolgen, als überparteiliche Institution die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in unserem Kreis zu verbessern“, erklärte Rudolf G. Beeth, Kreisvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

 

* Auf dem Foto zu sehen v.l.nr.: Rudolf G. Beeth (Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Segeberg, ver.di), Alexander Wagner (Mitglied des Kreistages, SPD), Maren Berger (Mitglied des Kreistages, WI-SE), Holger Weihe (Spitzenkandidat für den Kreistag, DIE LINKE), Stephan Holowaty (MdL und Kreisvorsitzender, FDP), Hans-Werner Machemehl (Mitglied des DGB-Kreisvorstandes, IG Metall)


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt

DGB-Region Schleswig-Holstein Südost

Holstentorplatz 1-5
23552 Lübeck

Tel.: 0451 799 50 10
Fax: 0451 799 50 20
e-Mail: luebeck@dgb.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die aktuellen Nachrichten der DGB-Region Schleswig-Holstein Südost