Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 08-2017 - 14.08.2017

DGB mit zahlreichen Aktionen zur Bundestagswahl 2017

Der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Region Schleswig-Holstein Südost, zu der die Stadt- und Kreisverbände Lübeck sowie Pinneberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Ostholstein gehören, wird mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen den Bundestagswahlkampf 2017 begleiten. Dabei geht es vor allem darum die politischen Themen und Forderungen, die aus Sicht des DGB von besonderer Bedeutung sind, in den Mittelpunkt zu Rücken. Dazu gehören unter anderem ein Kurswechsel bei der Rente, die Stärkung von betrieblicher Mitbestimmung und Tarifbindung, eine gerechte Steuerpolitik sowie öffentliche Investitionen durch einen handlungsfähigen Staat. Für die kommende Bundesregierung gebe es eine Menge zu tun, meint Juliane Hoffmann Regionsgeschäftsführerin des DGB und verweist auf die wachsende Kinder- und Altersarmut: „Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, die öffentliche Infrastruktur verfällt und die Reichen in unserem Land wissen nicht mehr wohin mit ihrem Geld.“

Mit den verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen sollen unterschiedliche Zielgruppen angesprochen werden. Dazu gehöre auch wieder die Aufforderung überhaupt zur Wahl zu gehen und das Kreuz bei einer demokratischen Partei zu machen. „Die gestiegene Wahlbeteiligung bei der vergangenen Landtagswahl macht uns zwar Mut, sie darf allerdings nicht nur populistischen Hetzern zu Gute kommen“, betont Juliane Hoffmann.
Bisher sind u. a. folgende öffentliche Veranstaltungen geplant:

 

  • 2. September in Bad Oldesloe: Eröffnung der Ausstellung "Straße der zerstörten Träume";
    mit Uwe Polkaehn (Vorsitzender DGB NORD)
  • 7. September in Bad Oldesloe: Podiumsdiskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises Segeberg-Stormarn Mitte
  • 12. September in Elmshorn: Podiumsdiskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises Pinneberg
  • 12. September in Geesthacht: Info- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Steuergerechtigkeit; mit Raoul Didier (DGB Bundesvorstand)
  • 19. September in Lübeck: Meet'n Greet mit Bundestags- und Bürgermeisterkandidaten

Nähere Informationen werden wir hier auf unserer Internetseite sowie auf facebook und twitter veröffentlichen.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt

DGB-Region Schleswig-Holstein Südost

Holstentorplatz 1-5
23552 Lübeck

Tel.: 0451 799 50 10
Fax: 0451 799 50 20
e-Mail: luebeck@dgb.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die aktuellen Nachrichten der DGB-Region Schleswig-Holstein Südost